Klinik
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kli·nik, Plural: Kli·ni·ken
Aussprache:
IPA [ˈkliːnɪk]
Bedeutungen:
[1] Krankenhaus, Heilstätte mit stationärer Versorgung
[2] das Erscheinungsbild und der Verlauf einer Krankheit
Herkunft:
[1] fachsprachliche Neubildung im 19. Jahrhundert zu lateinisch clinice = „Heilkunst für bettlägerige Kranke“; aus gleichbedeutend altgriechisch: κλινική (elliptisch für: κλινικὴ τέχνη; zu κλίνη = Lager, Bett gebildet; zum Verb κλίνειν = neigen, lehnen, beugen gebildet; vergleiche Klimax, Klima
Synonyme:
[1] Krankenhaus, Hospital, Klinikum, Spital
[2] Symptomatik
Gegenwörter:
[1] Arztpraxis
Beispiele:
[1] Die Klinik für Chirurgie wurde gerade renoviert.
[1] „Franz wird keinen Tag überflüssig in der Klinik liegen, in einer Woche wird Wischow wiederkommen, Eva logiert inzwischen in Magdeburg.“
[1] „Sobald Friedrich morgens in die Klinik aufbrach, machten wir uns auf in den Garten.“
[1] „Nachdem sie die Klinik besichtigt hatten, gingen sie zurück in die Bibliothek.“
[2] Die Klinik der Erkrankung lässt einen Stoffwechseldefekt vermuten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch