Kristall
Substantiv, m:

Worttrennung:
Kris·tall, Plural: Kris·tal·le
Aussprache:
IPA [kʁɪsˈtal]
Bedeutungen:
[1] homogener Körper, der eine periodische, dreidimensionale Struktur hat
Herkunft:
seit dem 11. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch kristal, kristalle; althochdeutsch cristalla; von gleichbedeutend lateinisch crystallus entlehnt; aus griechisch: κρύσταλλοςEis, Bergkristall“; zu κρύος „Eiskälte, Frost“; vergleiche Kryotechnik
Gegenwörter:
[1] Glas
Beispiele:
[1] Einige Kristalle lassen sich durch Verdunstung einer wässrigen Lösung herstellen.
Übersetzungen: Substantiv, n:

Worttrennung:
Kris·tall, kein Plural
Aussprache:
IPA [kʁɪsˈtal]
Bedeutungen:
[1] geschliffenes Glas mit hohem Brechungsindex, das handwerklich oder kunsthandwerklich hergestellt wird
Herkunft:
[1] seit dem 17. Jahrhundert bezeugt; Abkürzung von Kristallglas
Beispiele:
[1] Diesen alten Wein zu genießen lohnt sich, das Kristall aufzudecken.
[1] „Splitter von Kristall liegen auf dem Tisch und auf dem Fußboden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch