Sensation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sen·sa·ti·on, Plural: Sen·sa·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [zɛnzaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Aufsehen erregendes emotionales Ereignis
[2] Medizin: subjektive, sinnliche Empfindung, Wahrnehmung
Herkunft:
In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts von französisch sensation „Empfindung, Sinneseindruck“ entlehnt; die Bedeutung „Erregung, aufsehenerregendes Ereignis“ wurde im 18./19. Jahrhundert aus dem Französischen übernommen. Das französische Wort geht auf lateinisch sensatio „Empfinden, Verstehen“ zurück.
Beispiele:
[1] Dieser hohe Kauferlös war eine Sensation.
[1] „Wenn du dann abends das Kino oder das Theater in der Königgrätzer Straße verläßt, wo Čapeks »Aus dem Leben der Insekten« immer noch als die einzige Sensation gespielt wird, strecken sich dir halbe Arme und halbe Beine wie Querhölzer eines Tourniquets entgegen…“
[2] Die Sensation eines Ereignisses kann sehr unterschiedlich sein.
[2] Die Patienten beschreiben die Sensation als Kribbeln, Ziehen, Reissen, Stechen, Spannen, manchmal sogar als eigentlichen Schmerz.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch