Supermarkt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Su·per·markt, Plural: Su·per·märk·te
Aussprache:
IPA [ˈzuːpɐˌmaʁkt]
Bedeutungen:
[1] großes Einzelhandelsgeschäft, das Lebensmittel, Genussmittel und daneben meist auch Drogerieartikel und andere Artikel des täglichen Bedarfs anbietet
Herkunft:
Entlehnt von englisch: supermarket; strukturell: Ableitung zu Markt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) super-
Synonyme:
[1] regional: Kaufhalle
Beispiele:
[1] Jeden Samstag kaufe ich meine Lebensmittel im Supermarkt.
[1] „Bei uns in Berlin wundere ich mich seit zwanzig Jahren über die Menge der Lebensmittel, die in den Hallen der großen Supermärkte ausliegt.“
[1] „Auf der Suche nach einem Café kamen sie an einem Supermarkt vorbei.“
[1] „In Dondorf hatte ein Supermarkt aufgemacht.“
[1] „Im Supermarkt waren Obst und Gemüse unbezahlbar.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch