Torte
Substantiv, f:

Worttrennung:
Tor·te Plural: Tor·ten
Aussprache:
IPA [ˈtɔʁtə]
Bedeutungen:
[1] meist runde Süßspeise mit mehreren horizontalen Schichten
[2] veraltet: Mädchen, Frau
Herkunft:
von italienisch torta, aus dem lateinischen torta, „Brotgebäck“, „rundes Brot“, belegt seit dem 16. Jahrhundert Vorher (niederrheinisch, im 15. Jahrhundert) tarte, von französisch tarte entlehnt.
[2] Jugendsprache der 1970er Jahre
Beispiele:
[1] Ich möchte die Torte mit viel Sahne.
[1] „Wir gingen dann in die Konditorei, und es gab dort sehr viele Kuchen und Torten in einer langen Vitrine.“
[1] Während das reiche Publikum sich bei Champagner und Torte vergnügte, waren die US-Flughäfen wieder offen für Reisende, die Trump mit seinem Dekret stoppen wollte.“
[1] „Ebba lächelte, als sie die hübsche Torte sah.“
[1] „Gestern und vorgestern sind bereits Geburtstagskuchen überreicht worden, am ersten Tag eine zweistöckige Torte zur goldenen Hochzeit.“
[2] Was is'n das für 'ne Torte, die da neben ihm steht?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch