Urteilsspruch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ur·teils·spruch, Plural: Ur·teils·sprü·che
Aussprache:
IPA [ˈuːɐ̯taɪ̯lsˌʃpʁʊx], [ˈʊʁtaɪ̯lsˌʃpʁʊx]
Bedeutungen:
[1] Recht: auf eine kurze Formel gebrachter Teil eines Urteils, der die eigentliche Entscheidung und weitere Rechtsfolgen der Hauptsache benennt
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Urteil und Spruch sowie dem Fugenelement -s
Synonyme:
[1] Urteilsdispositiv, Urteilsformel, Urteilstenor
Beispiele:
[1] „Am Tag des Urteilsspruchs war ich nicht da.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch