Wolle
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wol·le, Plural: Wol·len
Aussprache:
IPA [ˈvɔlə]
Bedeutungen:
[1] aus Tierhaaren gewonnenes Produkt für die Herstellung von Garn
[2] aus Wolle[1] bestehendes Garn
[3] ohne Plural: Gewebe aus Wolle[1]
[4] ohne Plural: innere Fellschicht aus feinen, dichten Haaren
Herkunft:
mittelhochdeutsch wolle, althochdeutsch wolla, belegt seit dem 9. Jahrhundert, in dem Kompositum wollameit bereits im 8. Jahrhundert; germanisch *wullo „Wolle“, weitere Herkunft unklar; möglicherweise verwandt mit lat. vellererupfen“, da Schafe ursprünglich nicht geschoren, sondern gerupft wurden
Synonyme:
[1] Vlies
[3] Wollgewebe
[4] Unterwolle, Wollhaar
Beispiele:
[1] Die Wolle wird zu Garn gesponnen.
[2] Ich habe ein Knäuel Wolle zu wenig.
[3] Die Jacke ist aus 100 % Wolle.
[4] Dem Fell der Menschenaffen fehlt die Wolle.
Redewendungen:
sich in der Wolle haben
sich in die Wolle kriegen
viel Geschrei und wenig Wolle
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch