Zwischenfall
Substantiv, m:

Worttrennung:
Zwi·schen·fall, Plural: Zwi·schen·fäl·le
Aussprache:
IPA [ˈt͡svɪʃn̩ˌfal]
Bedeutungen:
[1] ein unvorhergesehenes, störendes Ereignis
[2] nur Plural: Auflauf und Zusammenstoß von aufgebrachten Menschen
Herkunft:
Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus der Präposition zwischen und dem Substantiv Fall
Beispiele:
[1] Entschuldigung, dass ich zu spät bin, es gab einen Zwischenfall. Jaja, ich weiß, ich hab mein Bein verloren.
[1] Unser Ausflug in die Berge verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle.
[1] „Der Zwischenfall hat mich noch etwas anderes gelehrt.“
[1] „Die Mutter hatte den Zwischenfall genossen, da konnte mir ihre perfekt geheuchelte Anteilnahme nichts vormachen.“
[1] „Der Zwischenfall tat dem Ehrgeiz und Forscherdrang des Deutschen keinen Abbruch.“
[1] „Nach diesem Zwischenfall waren die Nachbarn weggeblieben.“
[2] Während der Demonstration kam es zu blutigen Zwischenfällen.
[2] „Der Sprecher meldete schwere Zwischenfälle an der Grenze zu Sierra Leone.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch