adoptieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ad·op·tie·ren, Präteritum: ad·op·tier·te, Partizip II: ad·op·tiert
Aussprache:
IPA [adɔpˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemanden als Kind annehmen
[2] etwas übernehmen, sich zu eigen machen
[3] sich kümmern um etwas/jemanden
Herkunft:
Entlehnt aus lateinisch adoptare mit eigentlicher Bedeutung „ausersehen, (hinzu) erwählen
Synonyme:
[1] an Kindes Statt annehmen
Beispiele:
[1] Da ihnen eigene Kinder verwehrt wurden, adoptierten sie eines.
[1] Meine Mutter hat zwei Kinder aus Vietnam adoptiert, das ist eine große humanitäre Geschichte […]
[2] „Jeder Europäer soll eine Sprache adoptieren.
[2] Diesen Entwurf können wir adoptieren und in unser Konzept einbauen.
[2] „[…] wieder einmal adoptieren Spamer eine Technik schneller als die legitimen E-Mail-Versender.“
[3] „Pegasus — Schulen adoptieren Denkmale.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch