konstatieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kon·s·ta·tie·ren, Präteritum: kon·s·ta·tier·te, Partizip II: kon·s·ta·tiert
Aussprache:
IPA [kɔnstaˈtiːʁən],
Bedeutungen:
[1] eine Tatsache feststellen, bemerken
Herkunft:
im 18. Jahrhundert aus dem gleichbedeutenden französischen constater entlehnt, das seinerseits auf das lateinische constat „es steht fest“ zurückgeht. Dieses ist die dritte Form Singular Präsens des lateinischen Verbes constare (feststehen). Eine gleiche Herkunft hat das Wort „konstant“.
Synonyme:
[1] bemerken, erkennen, feststellen, wahrnehmen
Beispiele:
[1] „Er sagte es nicht grad’ heraus, aber Nachrichten über die Vergrößerung des „schwarzen Punktes“ teilte er immer leuchtenden Auges mit; die hier und da, leider immer spärlicher werdenden Friedensaussichten hingegen konstatierte er stets mit einer gewissen Niedergeschlagenheit.“
[1] „Dann konstatierte der Doktor Schmidt, nachdem er den Leib ihm aufgeschnitten, daß dieser Wurm an Würmern litt, die wiederum an Würmern litten“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch