testen
Verb:

Worttrennung:
tes·ten, Präteritum: tes·te·te, Partizip II: ge·tes·tet
Aussprache:
IPA [ˈtɛstn̩]
Bedeutungen:
[1] Technik: durch einen Versuch Sicherheit darüber gewinnen, ob ein technischer Apparat oder ein Vorgang innerhalb der geplanten Rahmenbedingungen funktioniert oder nicht
Herkunft:
[1] im 20. Jahrhundert entlehnt von englisch test „prüfen“
Synonyme:
[1] validieren, kontrollieren, überprüfen
Beispiele:
[1] Ob das funktionieren kann, müssen wir noch testen.
[1] „Anders als in anderen Ländern werden in Südkorea massenhaft mögliche Kontaktpersonen auf das Coronavirus getestet.
Übersetzungen:
Testen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Tes·ten, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈtɛstn̩]
Bedeutungen:
[1] Vorgang, indem etwas getestet wird; die Testung, das Getestetwerden
Beispiele:
[1] „Bundestrainer Löw benennt das vorläufige EM-Aufgebot am 17. Mai. Im letzten Länderspiel am Abend in München gegen Italien bietet sich für Löw und Köpke noch einmal die Möglichkeit zum Testen der Schlussmänner hinter Neuer. Die Nummer 1 war am Montag wegen einer Magenverstimmung aus dem Quartier abgereist.“
[1] Zum Testen der Prototypen wurde extra eine eigene Teststrecke angelegt.
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈtɛstn̩]
Grammatische Merkmale:
  • Dativ Plural des Substantivs Test



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch