umstellen
Verb, untrennbar:

Worttrennung:
um·stel·len, Präteritum: um·stell·te, Partizip II: um·stellt
Aussprache:
IPA [ʊmˈʃtɛlən]
Bedeutungen:
[1] um etwas herumstellen, einkreisen
Synonyme:
[1] einkreisen, umzingeln
Beispiele:
[1] Kommen Sie mit erhobenen Händen heraus! Das Gebäude ist umstellt!
Übersetzungen: Verb, trennbar:

Worttrennung:
um·stel·len, Präteritum: stell·te um, Partizip II: um·ge·stellt
Aussprache:
IPA [ˈʊmˌʃtɛlən]
Bedeutungen:
[1] etwas von einem Ort auf einen anderen verlagern
[2] eine Einstellung in einem oder mehreren Geräten verändern
[3] reflexiv: die eigene Einstellung ändern, sich auf eine Änderung einstellen
Beispiele:
[1] Ich habe die Möbel in meiner Wohnung umgestellt.
[1] Sie stellte alle Vasen wieder um.
[2] Ich vergesse immer, die Uhr auf Sommerzeit umzustellen.
[2] „Laut einem Bericht des Korea Herald hat die Regierung von Südkorea vor, ihre Rechner auf Linux umzustellen.
[3] Ich stelle bald meine Ernährung komplett um.
[3] Daraufhin wird sich auch meine Familie auf die neue Ernährung umstellen müssen.
[3] „Die ersten Universitäten haben […] angekündigt, dass sie in den nächsten Tagen die Vorlesungen ein- und auf Fernunterricht umstellen werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch