Abteil
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ab·teil, Plural: Ab·tei·le
Aussprache:
IPA [apˈtaɪ̯l]
Bedeutungen:
[1] separater Bereich in einem Gebäude
[2] Verkehrswesen: separater Bereich in Fahrzeugen
[3] Tierhaltung: separater Bereich im Stall für ein oder mehrere Tiere
Herkunft:
[2] Kurzform von "Zugabteil"
[3] Kurzform von "Mastabteil"
Synonyme:
[3] Stallabteil, Box
Beispiele:
[1] Dabei spiele beispielsweise eine Rolle, ob es sich um ein Abteil im Haus oder einen Zubau außerhalb des Wohnraums gehandelt habe,…
[1] Daß der preußische Minister des Innern sich im Jahre 1902 gnädigst bereit erklärte, Frauen das Recht des Zuhörens in Versammlungen politischer Vereine zu gewähren, vorausgesetzt, daß sie, ähnlich wie die jüdischen Frauen in der Synagoge, in einem besonderen Abteil des Saales Platz nehmen, charakterisiert die Kleinlichkeit unserer öffentlichen Zustände.
[1] In einem äußeren Abteil des Zeltes warteten einige Beamte des königlichen Haushaltes…
[1] »Rück' mir das Werther-Manuskript herab!« befahl er Vogeln, dem Sekretär, kaum in der Stube eingetreten. »Zweites Fach von oben, drittes Abteil.«
[2] …wobei eine kleine, raffiniert gegenläufig sich öffnende Fondtür "Clubdoor" genannt den Ein- und Ausstieg ins hintere Abteil erleichtert.
[2] Am Donnerstagnachmittag sind jugendliche Vandalen auf frischer Tat in einem Zug in Kitzingen dabei ertappt worden, wie sie ein Abteil auseinander nahmen.
[2] „Erst als wir unser Abteil im Zug gefunden hatten, setzt mein Erinnerungsvermögen wieder ein.“
[3] Sobald sich Fremde in der Boxengasse bewegen, tigert der großrahmige Braune in seinem Abteil herum, als drohe höchste Gefahr.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch