Bereich
Substantiv, m, n:

Worttrennung:
Be·reich, Plural: Be·rei·che
Aussprache:
IPA [bəˈʁaɪ̯ç]
Bedeutungen:
[1] ein mehr oder weniger abgegrenztes Gebiet (der Ort) (auch übertragen)
[2] ein Fach- oder Aufgabengebiet, das von anderen abgegrenzt ist
[3] Weinbau: Zusammenfassung mehrerer Lagen in Deutschland, aus deren Erträgen Weine gleichartiger Geschmacksrichtung hergestellt werden
[4] Algebra: eine algebraische Struktur ähnlich wie die ganzen Zahlen
Herkunft:
zum veralteten Verb bereichen ‚sich erstrecken‘, zu ‚reichen
Synonyme:
[1] Areal, Domäne, Gebiet, Gelände, Kreis, Land, Raum, Territorium, Umkreis, Zone
[3] Lage
[4] Ring
Beispiele:
[1] Im Bereich der Gärten wird keinerlei Bautätigkeit geduldet.
[1] „Der Mensch gehört einer Größenordnung an, die etwas in der Mitte liegt zwischen den Bereichen des Allerkleinsten (10-13 cm = Durchmesser eines Atomkerns des Wasserstoffs) und des Allergrößten (Entfernung der fernsten für uns erkennbaren Weltsysteme etwa 1 Milliarde Lichtjahre = 1027 cm). Der Biologe Adolf Portmann hat diesen Bereich der mittleren Größenordnungen, in dem wir leben, darum den »Mediokosmos« genannt. …“
[1] „Schon in jenen jungen Jahren steigerte sich mein Vater in eine regelrechte Arbeitswut hinein, die sich auch im künstlerischen Bereich austobte.“
[2] Dieses Problem fällt nicht in den Bereich meiner Pflichten.
[3] Manche Anbaugebiete wie die Ahr oder der Rheingau verfügen nur über einen Bereich, bei Baden sind es sieben, Mosel-Saar-Ruwer vier, in anderen Anbaugebieten zwei bis drei.
[4] Jeder Körper ist auch ein Bereich.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch