Afrika
Substantiv, n, Toponym: Worttrennung:
Af·ri·ka, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaːfʁika], [ˈafʁika]
Bedeutungen:
[1] ein Kontinent auf der nördlichen und südlichen Erdhalbkugel, südlich von Europa, südwestlich von Asien und östlich von Südamerika
Herkunft:
entlehnt von der lateinischen Bezeichnung Africa für die römische Provinz, die nach der Eroberung von Karthago errichtet wurde (an der Stelle des heutigen Tunesien). Dafür, warum die Provinz von den Römern so genannt wurde, gibt es unterschiedliche Spekulationen.
Synonyme:
[1] der schwarze Erdteil, der schwarze Kontinent
Gegenwörter:
[1] Amerika, Asien, Australien, Antarktis, Europa
Beispiele:
[1] „Die hartnäckige Armut in Afrika ist für die meisten modernen ökonomischen Theorien nur schwer zu fassen und verursacht heftigste Debatten.“
[1] „Im Zuge der Dekolonisation Afrikas wurden mehrere Staaten in den 1950er Jahren unabhängig.“
[1] „Die Erforschung Afrikas orientierte sich lange an den kolonialen oder missionarischen Interessen der Europäer.“
[1] „Auch wenn die Schätzungen zu Hebungen in Afrika sehr weit auseinandergehen, gibt es doch Hinweise darauf, dass zum Beispiel das Gebirgsgebiet Namibias, welches aktuell bis über 2000 Meter hoch aufragt, in den letzten 10 Millionen Jahren um etwa 1000 Meter angehoben wurde.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch