Buße
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bu·ße, Plural: Bu·ßen
Aussprache:
IPA [ˈbuːsə]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Bereuen und Besserung geloben
[2] juristisch: rechtliche Sanktion gegenüber einer Verfehlung
[3] Religion: Umkehr des Menschen zu Gott, von dem er sich durch die Sünde entfernt hat
Herkunft:
Gemeingermanisch *botō f „Besserung“, althochdeutsch buoz, buoza, mittelhochdeutsch buoz m, buoze f. Dehnstufiges Abstraktum (zu baß, besser). Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] „Auf die weitere Wirkungsgeschichte des Fegefeuers als eines Schwellenraumes der Buße und Reinigung nimmt gerade Dantes Darstellung dieses Bereiches enormen Einfluss.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch