Echtheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Echt·heit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɛçthaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Eigenschaft einer Sache, echt zu sein
[2] Eigenschaft eines Gefühls oder Gefühlsausdrucks, aufrichtig und nicht nur vorgetäuscht zu sein
[3] Beständigkeit gegenüber äußeren Einflüssen wie Licht, Feuchtigkeit oder Temperatur, insbesondere bei Farben
Herkunft:
Ableitung (Substantivierung) des Adjektivs echt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit
Synonyme:
[1] Authentizität
[2] Aufrichtigkeit, Glaubwürdigkeit
[3] Beständigkeit, Widerstandsfähigkeit
Beispiele:
[1] Die Echtheit dieses Gemäldes wurde noch nicht von einem Experten überprüft.
[1] Die Echtheit der Hitler-Tagebücher, die der Stern veröffentlichte, wurde schnell in Frage gestellt.
[2] Nach dem Tod seiner Frau war Theo die Echtheit seiner Trauer anzumerken.
[3] Nach dem Waschen war das neue T-Shirt total ausgebleicht - so viel zu der Echtheit der verwendeten Farben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch