Morgenröte
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mor·gen·rö·te, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈmɔʁɡn̩ˌʁøːtə]
Bedeutungen:
[1] Färbung des Himmels in Rottönen am Morgen kurz vor Sonnenaufgang
Herkunft:
Morgenröte geht auf das mittelhochdeutsche morgenrœte zurück. Im Althochdeutschen existierten die Formen morganrōto um das Jahr 1000, im 11. Jahrhundert morganrōt und im 12. Jahrhundert morganrōta.
Synonyme:
[1] Aurora, Morgenrot
Gegenwörter:
[1] Abendrot, Abendröte
Beispiele:
[1] Der Professor erfreute sich an der fantastischen Morgenröte.
[1] „Bis zur Morgenröte hatte Reizl auf ihn eingeredet.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch