Oberkörper
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ober·kör·per, Plural: Ober·kör·per
Aussprache:
IPA [ˈoːbɐˌkœʁpɐ]
Bedeutungen:
[1] der Teil des Körpers (Rumpfes) zwischen Hals und Taille
[2] Mathematik: Obermenge eines Körpers, die ebenfalls ein Körper ist
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem ober- und Körper
Gegenwörter:
[1] Unterleib
Beispiele:
[1] Bitte machen Sie den Oberkörper frei.
[1] „Biagio stand im Vorhof der Scheune mit nacktem Oberkörper vor einer mit Wasser gefüllten, weiß emaillierten Blechschüssel und zeigte uns, wie das ging.“
[1] „Tóvó zählte eins, zwei, drei, und während sie seinen Unterarm festhielt, warf er seinen Oberkörper zurück, und ein deutliches Knackgeräusch bewies, dass der Arm wieder im Gelenk saß.“
[1] „Dann stimmen sie einen monotonen Gesang an, bei dem sie Oberkörper mit Hals und Kopf rhythmisch bewegen.“
[1] „Wie er da mit bloßem Oberkörper steht, erscheint er mir sehr dünn.“
[2] Ein Kompositum ist der kleinste gemeinsame Oberkörper zweier Körper.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch