Sonnenuntergang
Substantiv, m:

Worttrennung:
Son·nen·un·ter·gang, Plural: Son·nen·un·ter·gän·ge
Aussprache:
IPA [ˈzɔnənˌʔʊntɐɡaŋ]
Bedeutungen:
[1] das scheinbare Abtauchen der Sonne unter den Horizont
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sonne, Fugenelement -n und Untergang
Gegenwörter:
[1] Sonnenaufgang
Beispiele:
[1] Am 22. September und am 21. März ist der Sonnenuntergang um 18:00 Uhr Ortszeit.
[1] „Bei Sonnenuntergang kam er mit einem Truthahn zurück, der eine ganze Schiffsmannschaft sattgemacht hätte, einem Sack Melonen, Beeren und Wurzeln.“
[1] „Die Sonne hatte den Horizont erreicht, wer hier neu ist, kommt in den ersten drei Tagen an diese Stelle, um den Sonnenuntergang zu betrachten, später kommen sie nicht mehr, sie haben sich an die Pracht gewöhnt.“
[1] „Kurz vor Sonnenuntergang sahen wir im Osten einige Granitspitzen aus der Ebene ragen.“
[1] „Die wogende Masse Mensch singt und tanzt bis Sonnenuntergang.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch