Stube
Substantiv, f:

Worttrennung:
Stu·be, Plural: Stu·ben
Aussprache:
IPA [ˈʃtuːbə]
Bedeutungen:
[1] warmer Wohnraum oder Zimmer
[2] Wohn- und Schlafraum in einer Kaserne oder im Internat
Herkunft:
mittelhochdeutsch stube, althochdeutsch stuba; weitere Herkunft strittig. Das Wort ist in latinisierter Form seit dem 8. Jahrhundert, angepasst seit dem 9. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] Kammer
[1, 2] Bude
Beispiele:
[1] Rein in die gute Stube!
[1] „Dann ließ er sich von der Mutter die Streichhölzer geben, die sie stets bei sich am Körper trug, denn Streichhölzer dürfen nicht so in der Stube herumliegen.“
[1] „Sie führte mich in eine der beiden Stuben oben, die sonst immer verschlossen waren.“
[1] „Er führte uns in eine Stube hinter dem Laden.“
[1] „So landete die Familie in zwei Stuben eines kleinen Bauernhofs bei Bayreuth.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch