aufeinander
Adverb: Worttrennung:
auf·ei·n·an·der
Aussprache:
IPA [aʊ̯fʔaɪ̯ˈnandɐ]
Bedeutungen:
[1] einer/eine/eines auf dem anderen/der anderen
[2] einer/eine/eines gegen dem anderen/der anderen
[3] einer/eine/eines nach dem anderen/der anderen
[4] einer/eine/eines neben dem anderen/der anderen
[5] einer/eine/eines mit dem anderen/der anderen wechselnd (in einem Gegenseitigkeitsverhältnis)
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus auf und einander
Synonyme:
[2] gegeneinander
[3] nacheinander
[4] nebeneinander
[5] gegenseitig, wechselseitig
Beispiele:
[1] Sie lagen wie die Ölsardinen aufeinander.
[2] Die Mannschaften treffen nicht am Sonntag, sondern bereits am Sonnabend aufeinander.
[3] Peter und Paul folgen aufeinander.
[4] Aufeinander begannen fast alle Pfeifen der Orgel zu spielen.
[5] Beim Klettern in den Pyrenäen verlassen sich die beiden Bergsteigerinnen aufeinander.
[5] Eheleute sollten aufeinander Rücksicht nehmen.
[5] Die Geschwister passen aufeinander auf.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch