beabsichtigen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·ab·sich·ti·gen, Präteritum: be·ab·sich·tig·te, Partizip II: be·ab·sich·tigt
Aussprache:
IPA [bəˈʔapzɪçtɪɡn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: die Absicht haben, etwas zu tun
Herkunft:
Zirkumfixbildung zu Absicht mit dem Präfix be- und dem Suffix -ig, die zusammen das Zirkumfix ausmachen
Synonyme:
[1] gedenken, intendieren, planen, vorhaben
Beispiele:
[1] Ich beabsichtige, im Sommer nach Korea zu fliegen.
[1] Diese Kränkung war nicht beabsichtigt.
[1] Was beabsichtigst du damit?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch