bezwingen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·zwin·gen, Präteritum: be·zwang, Partizip II: be·zwun·gen
Aussprache:
IPA [bəˈt͡svɪŋən]
Bedeutungen:
[1] jemand oder etwas überwältigen; in einem Kampf besiegen
[2] übertragen: ein Hindernis überwinden
Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Präfix be- und dem Verb zwingen
Gegenwörter:
[1] unterliegen
[2] scheitern
Beispiele:
[1] Er konnte seinen Gegner mit seiner Kraft bezwingen.
[2] Sie haben den Berg bezwungen und den Gipfel erreicht.
[2] „Ganz ohne technische Hilfsmittel, nur durch ein Seil gesichert, bezwingen Freikletterer den Berg.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch