drastisch
Adjektiv:

Worttrennung:
dras·tisch, Komparativ: dras·ti·scher, Superlativ: am dras·tischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈdʁastɪʃ]
Bedeutungen:
[1] auffällig bis hin zu übertrieben
[2] sehr stark, in hohem Maß
Gegenwörter:
[1] gedämpft, kontrolliert, ruhig
[2] geringfügig, leicht
Beispiele:
[1] Mit seinem drastischen Augenrollen hat er uns ziemlich erschreckt.
[1] Ein Symptom der Krankheit sind die drastischen Bewegungen.
[1] „Was shit betrifft, ist dieses Wort möglicherweise drastischer als seine deutsche Entsprechung, und in seiner Einsilbigkeit mit dem kurzen Vokal und dem harten konsonantischen Ausgang ist es wohl auch expressiver und vielleicht schon deshalb schärfer (…).“
[1] Ihre Reaktion war vielleicht ein wenig zu drastisch.
[2] Der Aktienkurs ist drastisch eingebrochen.
[2] Es wurden drastische (merklich spürbare) Sparmaßnahmen eingeleitet.
[2] „Das Umweltbundesamt rät […] zu drastischen Schritten, um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen.“
[2] „Unser Schulsystem ist drastisch unterfinanziert“, so die stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Elke Hannack.
[2] „Beim Drachenflug ist es besonders wichtig, den Windeinfluss zu berücksichtigen, da schon relativ geringe Gegenwindgeschwindigkeiten zu einer drastischen Verschlechterung der Gleitzahl führen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch