einflussreich
Adjektiv:

Worttrennung:
ein·fluss·reich, Komparativ: ein·fluss·rei·cher, Superlativ: am ein·fluss·reichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nflʊsˌʁaɪ̯ç]
Bedeutungen:
[1] über Einfluss verfügend
Herkunft:
Determinativkompositum aus Einfluss und reich
Gegenwörter:
[1] einflusslos, erfolglos, machtlos, unwirksam, wirkungslos
Beispiele:
[1] „Erstmals spricht jetzt ein über Jahre einflussreicher Politiker aus dem Regierungslager aus, was viele in der Koalition denken: dass die europäische Währungsunion nicht zu retten ist.“
[1] „In einer einflussreichen Vorlesung von 1962 hat der Philosoph Joachim Ritter das mit Petrarca einsetzende Motiv des Blicks vom Berge als Ausdruck neuzeitlicher Subjektivität gedeutet.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch