entleihen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·lei·hen, Präteritum: ent·lieh, Partizip II: ent·lie·hen
Aussprache:
IPA [ɛntˈlaɪ̯ən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas von jemandem vorübergehend annehmen, mit dem Versprechen, es zurückzugeben
Herkunft:
Ableitung von leihen mit dem Präfix ent-
Beispiele:
[1] Einige wertvolle Bücher kann man als Benutzer nicht entleihen.
[1] Kinder dürfen maximal 5 Bücher entleihen und müssen sie nach vier Wochen zurückbringen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch