rezitieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
re·zi·tie·ren, Präteritum: re·zi·tier·te, Partizip II: re·zi·tiert
Aussprache:
IPA [ʁet͡siˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] einen Text auswendig aufsagen; ein literarisches Werk künstlerisch ausdrucksvoll vortragen
Herkunft:
Entlehnung um 1500 vom lateinischen Verb recitare in der Bedeutung „vortragen, vorlesen
Synonyme:
[1] aufsagen, vorsagen, vorsprechen, vortragen
Beispiele:
[1] „Gleichzeitig rezitieren verschiedene Stimmen Texte aus verschiedenen Quellen, und das Orchester spielt Zitate von Claude Debussy, Arnold Schönberg und anderen.“
[1] „Die Schamaninnen heißen Tusu Aynu und sind Ahnenbeschwörerinnen, Heilerinnen und sie rezitieren die Mythen und Epen der alten Ainu-Kultur im Tanz.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch