unterweisen
Verb:

Worttrennung:
un·ter·wei·sen, Präteritum: un·ter·wies, Partizip II: un·ter·wie·sen
Aussprache:
IPA [ˌʊntɐˈvaɪ̯zn̩]
Bedeutungen:
[1] gehoben, transitiv: jemandem Fertigkeiten, Kenntnisse vermitteln
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb weisen mit dem Derivatem unter-
Beispiele:
[1] Sie unterweist den neuen Mitarbeiter in seinen Aufgaben.
[1] Er unterwies den Jungen mit einer unerschütterlichen Geduld.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch