untrainiert
Adjektiv:

Worttrennung:
un·trai·niert, Komparativ: un·trai·nier·ter, Superlativ: am un·trai·nier·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈʊntʁɛˌniːɐ̯t]
Bedeutungen:
[1] ohne regelmäßige Ausübung von Sport und damit körperlich wenig fit, ohne Kraft und Ausdauer; auch: ohne Übung, ohne Vorbereitung
Herkunft:
Zusammensetzung aus dem Präfix un- (dort Bedeutung [2]) und dem Adjektiv trainiert#Adjektiv|trainiert
Gegenwörter:
[1] austrainiert, durchtrainiert, trainiert
Beispiele:
[1] Du solltest nicht versuchen, untrainiert einen Marathon zu laufen.
[1] Wer völlig untrainiert ist, setzt sich dem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus.
[1] „Er schlägt immer mal wieder zu, egal wie trainiert oder untrainiert eine Person ist: Der Muskelkater.“
[1] „Wenn jemand einen Marathon gerannt ist und zwei Jahre nichts mehr macht, ist er genauso untrainiert, wie jemand der sein Leben lang nichts gemacht hat.“
[1] „Zehn Wochen trainieren, um dann zehn Kilometer zu laufen - das ist Lauf10!. Das Programm richtet sich vor allem an bisher untrainierte Menschen und Sportmuffel.“
[1] „Untrainierte Wintersportler laufen Gefahr, sich vor allen Dingen muskuläre Verletzungen zu holen, denn untrainierte Muskeln sind schnell überlastet […].“
[1] „Sind unsere Patienten sehr untrainiert oder schon älter oder zum Beispiel schwer herzkrank, müssen wir manchmal ein Intervalltraining machen mit sehr niedriger Intensität, weil die Patienten gar nicht 30 Minuten am Stück Sport machen könnten.“
[1] „Ab 24 Grad sollten Sport treibende Kinder alle 20 Minuten trinken und zum Abkühlen Pausen einlegen. Untrainierte Kinder sollten jetzt bereits ihre Aktivitäten einschränken.“
[1] „«Es gibt […] internationale Studien, die zeigen, dass jemand, der als dick gilt aber fit ist, ein viel kleineres Herzinfarktrisiko hat, als jemand, der superschlank aber untrainiert ist.«“
[1] „»[…] Eigentlich kann sich Maduro nur auf die Bolivarische Miliz verlassen, die sich aber nur aus untrainierten Zivilisten zusammensetzt«, sagte Barráez der DW.“
[1] „Die Dreigroschenoper des 21. Jahrhunderts kokettiert mit Neuköllns morbidem Charme und den untrainierten Stimmen seiner Bewohner. Denn neben acht Profis aus der ganzen Welt treten auch 80 Laien aus Neukölln darin auf.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.001
Deutsch Wörterbuch