veranstalten
Verb:

Worttrennung:
ver·an·stal·ten, Präteritum: ver·an·stal·te·te, Partizip II: ver·an·stal·tet
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʔanʃtaltn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas organisieren
[2] etwas durchführen
Herkunft:
etymologisch: entstanden im frühen 18. Jahrhundert, vorher anstellen
strukturell: Ableitung von Anstalt mit dem Präfix ver-
Gegenwörter:
[1] unterlassen
Beispiele:
[1] Er hat ein riesiges Fest veranstaltet.
[1] Max veranstaltet am Sonntag den 11.09.2016 ein Essen.
[2] Ihr habt heute einen viel zu großen Lärm veranstaltet.
[2] Müsst ihr jeden Abend um sieben einen solchen Zirkus veranstalten?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch