vereinen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·ei·nen, Präteritum: ver·ein·te, Partizip II: ver·eint
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʔaɪ̯nən]
Bedeutungen:
[1] zur Gemeinsamkeit führen
[2] reflexiv: sich zusammentun
Herkunft:
von eins zum Verb einen, dann mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ver-
Synonyme:
[1] einen, einigen, zusammenbringen, zusammenfügen
[2] vereinigen, zusammenschließen, zusammentun
Gegenwörter:
[1, 2] trennen
[1] abspalten, entzweien
Beispiele:
[1] König Sigmund vereinte die Herzogtümer der Gegend unter seinem Zepter.
[2] „In Kairo vereinten sich die algerischen Pilger mit ihren ägyptischen Glaubensbrüdern zu einer gigantischen Karawane, um die verbleibende Strecke bis nach Mekka gemeinsam zurückzulegen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch