versehentlich
Adjektiv:

Worttrennung:
ver·se·hent·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈzeːəntlɪç]
Bedeutungen:
[1] aus Versehen, ohne Absicht; auf einem Versehen beruhend
Herkunft:
Ableitung des Adjektivs zu Versehen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich und eingeschobenem Gleitlaut -t-
Gegenwörter:
[1] absichtlich, vorsätzlich, mit Fleiß
Beispiele:
[1] Er hat versehentlich die Hupe betätigt.
[1] „Dabei rammte er mir versehentlich seinen kleinen Finger ins rechte Auge, und ich konnte nichts mehr sehen, weil mir sofort die Tränen in die Augen schossen.“
[1] Ein versehentliches Löschen der Datei sollte eigentlich nicht möglich sein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch