versenden
Verb:

Worttrennung:
ver·sen·den, Präteritum: ver·sand·te, (ver·sen·de·te) Partizip II: ver·sandt (ver·sen·det)
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈzɛndn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: Nachrichten oder Gegenstände in einen Beförderungsauftrag geben
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch versenden, althochdeutsch farsentan
Synonyme:
[1] abschicken, absenden, ausliefern, fortschicken, liefern, schicken, senden, verschicken, wegschicken
Beispiele:
[1] Die E-Mails werden noch heute an die Empfänger versendet.
[1] Sie versenden täglich viele Briefe per Post.
[1] Der Artikel wird unmittelbar nach Geldeingang versandt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch