versinken
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·sin·ken, Präteritum: ver·sank, Partizip II: ver·sun·ken
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈzɪŋkn̩]
Bedeutungen:
[1] in eine weiche Materie eintauchen
[2] (als Schiff) unter die Wasseroberfläche abtauchen
[3] sich in eine Tätigkeit vertiefen, in eine Stimmung geraten
[4] in einen Zustand geraten
Herkunft:
Ableitung zum Verb sinken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ver-
Synonyme:
[1] einsinken
[2] untergehen
[3] versenken[3]
Beispiele:
[1] „Bei jedem Schritt versank ich bis zu den Knien im Sand, sodass mir das Wasser bis zu den Oberschenkeln reichte.“
[2] „Acht Menschen sind in den Fluten ums Leben gekommen, als im Oktober 1996 das slowakische Schubschiff ‚Dumbier‘ samt Leichter bei Hochwasser die Wehranlage des Kraftwerks Freudenau rammte und in der Donau versank.“
[2] „Das Heck mit vermutlich 400 Containern versank über Nacht weitgehend im Meer.“
[3] „Was noch seltsamer war: Ihm schien, als höre er eine merkwürdige, unheimlich suggestive Musik, die sich von der Burg aus bis tief ins Tal ausbreitete, ihn in Gedanken versinken ließ: Das bildest du dir jetzt ein.“
[3] „Vielleicht ist man nicht imstande, Erinnerungen zu schildern, ohne in die Nostalgie mindestens ein bisschen zu versinken.“
[3] „Amanda versank in diesem Kuss und konnte die ganze Zeit nur daran denken, dass dies ihr glücklichstes Weihnachtsfest aller Zeiten war.“
[4] „Die Stadt versank im Chaos.“
[4] „Auch der Haushalt versank im Chaos.“
[4] „Alle befürchten, dass Deutschland in Anarchie versinkt, wenn wir das Gesetz ablehnen.“
[4] „Das Reich, längst in Anarchie versunken, und aus dieser Anarchie in seine hyderartige Gestalt von 1500 Köpfen, halb und ganz souverän – diese gewaltige Weltmonarchie versank nun in Nacht und Graus, und während wahre Kindereien die Leere füllten, behaupteten die Publicisten, nichts sey gleichgültig in einer so complicirten Verfassung!“
[4] „Ich hatte viel Glück in diplomatischen Unterhandlungen gehabt, meine äußern Verhältnisse hatten sich gehoben, während mein Vaterland in einen Zustand der Anarchie versank, der die gewohnte Ordnung unterbrach.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch