armenisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ar·me·nisch, Komparativ: ar·me·ni·scher, Superlativ: ar·me·nischs·ten
Aussprache:
IPA [aʁˈmeːnɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Armenien betreffend, aus Armenien kommend
[2] zum Volk der Armenier gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Armenisch gehörig
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Armenien mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Beispiele:
[1] Der armenische Außenminister ist heute in Berlin.
[2] Er brachte seine armenische Ehefrau mit.
[2] Das »Kinderalbum« von damals ist bis heute das vielleicht »armenischste« all seiner Kompositionen: melodisch, poetisch, kraftvoll und traurig.
[1] „Etliche Könige von Jerusalem heirateten armenische Prinzessinnen.“
[3] Ich habe wieder ein paar armenische Wörter gelernt.
Übersetzungen:
Armenisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Ar·me·nisch, Singular 2: das Ar·me·ni·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [aʁˈmeːnɪʃ], das [aʁˈmeːnɪʃə]
Bedeutungen:
[1] in Armenien gesprochene Sprache
Synonyme:
[1] Hayeren
Beispiele:
[1] Sprechen Sie Armenisch?
[1] Wie heißt das auf Armenisch?
[1] Wie kann ich mein Armenisch verbessern?
[1] Das Armenische steht unter den indogermanischen Sprachen recht isoliert da.
[1] „Er fuhr fort, Bekannte zu grüßen, mühelos vom Arabischen ins Hebräische wechselnd, und wenn er einen Landsmann traf, ins Armenische.“
[1] „Die Diva empfing ihn mit einem teilweise auf Armenisch gesummten Lied.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch