Bär
Substantiv, m:

Worttrennung:
Bär, Plural: Bä·ren
Aussprache:
IPA [bɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Zoologie: Tier (Raubtier, Säugetier) aus der Familie Ursidae
[2] Kuscheltier in Gestalt eines Bären [1]
[3] kein Plural: Sternbild des Nordhimmels
[4] umgangssprachlich: Schambehaarung der Frau
[5] Zoologie: Nachtfalter aus der Familie Arctiidae
[6] Kosewort:
[7] Heraldik: ein Wappentier
[8] Jägersprache: männliches Murmeltier
Herkunft:
mittelhochdeutsch bër, althochdeutsch përo, gemeingermanisch *berōn/-n-. Das Wort ist nicht vom indogermanischen rktos abgeleitet, weil die Vorväter glaubten, dass sie, wenn sie den richtigen Namen benutzten, den Bären heraufbeschwörten.
Grimm (siehe Referenzen) diskutiert ausführlich die Herkunft.
Beispiele:
[1] Der Bär gilt als blutrünstiges Raubtier, ist aber ein Allesfresser.
[1] „Der Bär war schon alt.“
[2] Als Kind bin ich nie ohne meinen Bären ins Bett gegangen.
[3] Dort oben siehst du den großen Bären!
[3] „Er spielt dabei auf das Sternbild "Bär" alias "Wagen" an.“
[4] Da sie keine Unterwäsche anhatte, konnte man deutlich ihren Bären erkennen.
[5] Bären zählen zwar zu den Nachtfaltern, sind aber tagaktiv.
[7] Das Berliner Wappen zeigt in silbernem (weißem) Schild einen rot bewehrten und rot gezungten, aufrecht schreitenden schwarzen Bären.
[8] Da unter Jägern die erlegte Beute nicht selten größer gemacht wird, als sie tatsächlich ist, hat sich im 19. Jahrhundert eingebürgert, dass männliche Murmeltiere als Bären bezeichnet werden.
Redewendungen:
da ist der Bär los
da tanzt der Bär/da tobt der Bär/da steppt der Bär
jemandem einen Bären aufbinden
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Bär, Plural: Bä·ren, Bä·re
Aussprache:
IPA [bɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Technik: großer Rammblock oder Hammer zur Bearbeitung von Werkstücken oder zum Einschlagen von Pfählen
Synonyme:
[1] Rammbär
Beispiele:
[1] „Der Bär bewegt sich in seitlichen Führungen auf und nieder und besitzt oft ein bedeutendes Gewicht. Im 19. Jahrhundert wogen Bären schon 400 kg.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.533
Deutsch Wörterbuch