dolmetschen
Verb:

Worttrennung:
dol·met·schen, Präteritum: dol·metsch·te, Partizip II: ge·dol·metscht
Aussprache:
IPA [ˈdɔlmɛt͡ʃn̩]
Bedeutungen:
[1] gesprochenen Text mündlich übersetzen; aber auch Sprache, Gefühle und Gesten sowie (An-)Deutungen ver- oder auch übermitteln
Herkunft:
nach Duden eine Ableitung ais dem 14. Jahrhunderts zu Dolmetscher – wobei es sich um eine Rückbildung handeln würde – oder aus dem mittelhochdeutschen tolmetzen entlehnt
Synonyme:
[1] übersetzen (im Grunde nicht dasselbe, da übersetzen sich im Gegensatz zu dolmetschen auf schriftlichen Text bezieht; standardsprachlich wird aber selten dazwischen unterschieden); übertragen
Beispiele:
[1] In internationalen Gremien, zum Beispiel der Europäischen Union, muss sehr viel gedolmetscht werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch