Einstein
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ein·stein, Plural: Ein·steins
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nʃtaɪ̯n]
Bedeutungen:
[1] besonders intelligenter Mensch, auch ironisch gemeint, und dann das Gegenteil: Person, die eine Binsenweisheit sagt
Herkunft:
vom Nachnamen des bedeutenden Physikers Albert Einstein (→Wikipedia)
Synonyme:
[1] intelligent: Crack, Genie, Leuchte, Meister
ironisch: Schlauberger, Intelligenzbestie
Beispiele:
[1] Um das zu wissen, muss man kein Einstein sein.
[1] Das hätte Einstein nicht besser formulieren können.
[1] Du bist ja auch nicht gerade ein Einstein.
[1] Na, was sagt denn unser Einstein dazu?
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ein·stein, Plural: Ein·stein
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nʃtaɪ̯n]
Bedeutungen:
[1] Maßeinheit für die Anzahl von Photonen, entspricht einem Mol Photonen
Herkunft:
nach Albert Einstein (→Wikipedia) benannt
Synonyme:
[1] SI-Einheit: Mol
Beispiele:
[1] Bei vollständiger Ausbeute des einfallenden Sonnenlichtes […] werden zur Produktion eines Mol Sauerstoff 8 Einstein benötigt, d. h. acht Photonen pro Molekül.
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Ein·stein, Plural 1: Ein·stein, Plural 2: regional: Ein·steins
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nʃtaɪ̯n]
Bedeutungen:
[1] Familienname
Herkunft:
zusammengesetzt aus eins und Stein
Beispiele:
[1] Frau Einstein ist nett.
[1] Einstein(s) haben uns (für) heute Abend eingeladen.
[1] die Einsteins von nebenan



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch