besonders
Adverb: Worttrennung:
be·son·ders
Aussprache:
IPA [bəˈzɔndɐs]
Bedeutungen:
[1] für sich alleine, gesondert, separat
[2] mit Nachdruck zum Ausdruck gebracht; ausdrücklich, entschieden
[3] eine Eigenschaft verstärkend: sehr
[4] umgangssprachlich, in der Negierung „nicht besonders“ als Adjektiv verwendet, ein Ausdruck der Unzufriedenheit wegen einer mittelmäßigen Leistung oder Qualität: positiv herausragend
[5] landschaftlich, regional, als Adjektiv verwendet: nicht der Norm entsprechend; absonderlich
Herkunft:
besonders ist ein Fokuspartikel, der auf das Adjektiv besonder zurückgeht
Gegenwörter:
[1] wie gewöhnlich, normal
[2] nicht, weniger
[3] kaum, leicht, wenig
[4] empfehlenswert
[5] durchschnittlich
Beispiele:
[1] Diese Punkte werden wir später besonders behandeln.
[2] Auf diese Verbote wurde besonders hingewiesen.
[2] Ganz besonders ist es verboten, hier nachts herumzuspazieren.
[3] „Wir schreiben hier über den Motorflug, weil sich hier die Nöte des westdeutschen Luftsportes besonders kraß abzeichnen.“
[3] Das hast du aber besonders schlau eingefädelt!
[3] Das Kantinenessen ist heute aber besonders gut.
[4] Das Kantinenessen ist heute nicht besonders.
[5] Also mein Onkel Richard ist schon besonders, er lebt in einem Haus ohne Strom und Wasser.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch