Schiffbruch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schiff·bruch, Plural: Schiff·brü·che
Aussprache:
IPA [ˈʃɪfˌbʁʊx]
Bedeutungen:
[1] Unglück mit einem Schiff auf dem Wasser, bei dem das Wasserfahrzeug in Seenot geraten ist und aufgegeben werden muss
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Schiff und Bruch
Beispiele:
[1] Ursachen für Schiffbruch sind unter anderem Havarie, Kentern, Stranden, Auflaufen auf Felsen oder Riffe, Untiefen, schwere Schäden oder Verwicklung in Tang.
[1] „Sowohl der Gouverneur als auch ich waren immer davon ausgegangen, dass Narcisse als Einziger einen Schiffbruch überlebt - oder von den Überlebenden als Einziger den Aufenthalt bei den Wilden überstanden hatte.“
[1] „Die anderen erlitten Schiffbruch und ertranken, sie starben während der Überfahrt an Skorbut oder danach an tropischen Krankheiten.“
[1] „Kurz darauf kommt es zu einem Schiffbruch, und der Held Gulliver rettet sich an einen seichten Strand im Lande Lilliput, bewohnt von fünfzehn Zentimeter großen Menschen.“
[1] „Drei Tage nach dem Schiffbruch konnte ich mein Bett endlich verlassen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch