Simplex
Substantiv, n:

Worttrennung:
Sim·plex, Plural 1: Sim·ple·xe, Plural 2: Sim·pli·zia
Aussprache:
IPA [ˈzɪmplɛks]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Wort, das nur aus einem Grundmorphem und bei Bedarf einem oder mehreren Flexionsmorphemen (Flexiven) besteht.
[2] Geometrie: auch n-Simplex, n-dimensionaler geometrischer Körper
[3] Nachrichtentechnik: Informationstransfer über einen Kanal, der nur in einer Richtung erfolgen kann
Herkunft:
Substantivierung von lateinisch simplex ‚einfach‘.
Synonyme:
[1] Grundmorphem, Grundwort
[2] Polyeder
[3] Simplexübertragung
Gegenwörter:
[1] Ableitung (Derivation), Kompositum
[2] Komplex
[3] Duplex
Beispiele:
[1] „Auto“, „groß“, „Haus“, „schön“, „Tor“ sind einschließlich ihrer flektierten Formen Simplizia.
[1] Aus Simplizia kann man Ableitungen und Komposita bilden.
[1] „…bei der Komposition oder Präfigierung nennt man das einfache Grundwort Simplex.
[1] Es sind, wie die Simplizia, überwiegend naturräumliche Stellenbezeichnungen (-berg, -brook, -horst) und nur wenige Heim- / Haus-Synonyme (-stede, -bur).
[1] „Ähnlich wie bei den Gewässernamen lassen sich bei den ON verschiedene morphologische Strukturtypen beobachten, nämlich Simplicia, Derivata und Komposita (…).“
[2] „Dieser erste Körper war das Tetraeder, das Simplex des Raumes.“
[2] „Wir bemerken weiter: Die Simplexe von Z(T) sind ähnlich der zu T konjugierten.“
[2] Ein Tetraeder ist ein 3-Simplex.
[3] „Simplex bezeichnet eine Datenübertragung nur in einer Richtung (Beispiel Datenübertragung von einer Wetterstation zum Empfänger).“
[3] „Simplex bedeutet, das Daten in jeweils nur einer Richtung gleichzeitig übertragen werden können. Radio und TV verwenden Simplexübertragungen.“
[3] „Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Simplex und Duplex.“
[3] „Die nichtöffentliche Mobilfunktechnik hat sich aus Kostengründen zunächst weitgehend auf die Betriebsarten Simplex und Semi- oder Halbduplex…“
[3] „Simplex (SX) ist ein Einwegbetrieb in Bezug auf die Übertragungsart.“
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Sim·plex, Plural 1: Sim·ple·xe, Plural 2: Sim·pli·zes
Aussprache:
IPA [ˈzɪmplɛks]
Bedeutungen:
[1] Geometrie: auch n-Simplex, n-dimensionaler geometrischer Körper
Herkunft:
Substantivierung von lateinisch simplex ‚einfach‘.
Beispiele:
[1] „Die ersten vier Simplices sind ein Punkt, ein Geradenstück, ein Dreieck und ein Tetraeder.“
[1] „Lediglich beim Simplex-Verfahren wirken sich Unstetigkeitsstellen in der Phase ungünstig aus, in der der Simplex kleiner wird.“
[1] Die gewünschte Homotopie lässt sich jedoch bewerkstelligen, wenn die Simplizes von X zunächst genügend fein unterteilt werden.
[1] „Wir bemerken weiter: Die Simplexe von Z(T) sind ähnlich der zu T konjugierten.“
[1] Ein Tetraeder ist ein 3-Simplex.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch