Torpedoboot
Substantiv, n:

Worttrennung:
Tor·pe·do·boot, Plural: Tor·pe·do·boo·te
Aussprache:
IPA [tɔʁˈpeːdoˌboːt]
Bedeutungen:
[1] relativ kleines Kriegsschiff, dessen Bewaffnung hauptsächlich aus Torpedos besteht
Herkunft:
Determinativkompositum aus Torpedo und Boot
Gegenwörter:
[1] Fregatte, Korvette, Kreuzer, Schlachtschiff, Schnellboot, U-Boot/Unterseeboot, Zerstörer
Beispiele:
[1] „Ein englisches U-Boot hatte eins von unseren Torpedobooten beschossen.“
[1] „Schon drehte das Torpedoboot wieder ab.“
[1] „Es war das Torpedoboot, das mit gedrosselter Maschinenleistung Position hielt und von dessen umlaufender Reling aus mit Fangleinen Lebende und Tote, die im Wasser trieben, aufgefischt wurden.“
[1] „Diese Mütze ist ziemlich schäbig und salzverkrustet, aber ich habe sie vom Kommandanten eines Torpedobootes, auf dem ich während des Krieges von Dover losgefahren war - ein nobler Gentleman und ein Mörder.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch