verrückt
Adjektiv:

Worttrennung:
ver·rückt, Komparativ: ver·rück·ter, Superlativ: ver·rück·tes·ten
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʁʏkt]
Bedeutungen:
[1] geistig verwirrt
[2] auffallend und unkonventionell
[3] verschoben; von einem Platz auf einen anderen bewegt
Herkunft:
[1] übertragen von verrückt[3] zu „jemand, der im Sinn[2] verrückt ist“
[2] übertragen von verrückt[1] von Personen auf Sachverhalte
[3] von verrücken
Synonyme:
[1] bekloppt, geistesgestört, weitere siehe
[2] ausgeflippt, durchgeknallt, schräg, skurril, verschroben
[3] verschoben
Gegenwörter:
[1] bei Sinnen
[2] normal
[3] verblieben
Beispiele:
[1] Der Typ ist total verrückt. Halt dich von ihm fern.
[2] Das ist eine verrückte Idee.
[3] Irgendwie scheint mir mein Bett verrückt.
Redewendungen:
da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt
verrücktes Huhn
verrückt nach jemandem sein, verrückt nach etwas sein
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
ver·rückt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʁʏkt]
Grammatische Merkmale:
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs verrücken
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs verrücken
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs verrücken
Partizip II: Worttrennung:
ver·rückt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʁʏkt]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch