frisch
Adjektiv:

Worttrennung:
frisch, Komparativ: fri·scher, Superlativ: am fri·sches·ten, am frischs·ten
Aussprache:
IPA [fʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] neu, gerade eben erst, kürzlich
[2] (oft in angenehmer Weise) kühl
Herkunft:
Das Wort ist vermutlich rein germanisch und geht über mittelhochdeutsch vrisch und althochdeutsch frisc auf westgermanisch *friska– zurück
Gegenwörter:
[1] alt
[2] warm
Beispiele:
[1] Am liebsten koche ich mit frischem Gemüse.
[1] „Gegen drei Uhr am Nachmittag landeten wir am rechten Ufer bei einer Hütte, vor der wir im morastigen Boden viele frische Fußspuren entdeckten.“
[2] An jenem Sommermorgen wehte ein frischer Wind.
Redewendungen:
Zungenbrecher: Fischers Fritze fischt frische Fische.
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
frisch
Aussprache:
IPA [fʁɪʃ]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs frischen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch