herzlich
Adjektiv:

Worttrennung:
herz·lich, Komparativ: herz·li·cher, Superlativ: am herz·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈhɛʁt͡slɪç]
Bedeutungen:
[1] freundlich gesinnt
[2] adverbieller Gebrauch: ziemlich, sehr
Herkunft:
von Herz und -lich [Quellen fehlen]
Synonyme:
[1] aufrichtig, freundlich, gefühlvoll, hochgradig, innig, inständig, kniefällig, lieb, liebenswürdig, liebevoll, sehr, warmherzig
[2] sehr, überaus, ziemlich, schrecklich
Beispiele:
[1] Sie wurde am Bahnhof von der Tante herzlich empfangen.
[1] Er wünschte ihr herzliche Glückwünsche zum Geburtstag.
[2] Der Schüler wusste bei der Prüfung herzlich wenig vom Lehrstoff.
[2] Das tut mir aber herzlich leid.
[2] „Den Schweden ist das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung herzlich egal. Denn sie machen schon heute kaum Überstunden.“
Redewendungen:
[1] herzliches Beileid, herzlichen Dank, herzlichen Glückwunsch, herzliche Grüße
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch