hinausgehen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
hi·n·aus·ge·hen, Präteritum: ging hi·n·aus, Partizip II: hi·n·aus·ge·gan·gen
Aussprache:
IPA [hɪˈnaʊ̯sˌɡeːən]
Bedeutungen:
[1] zu Fuß aus dem Inneren von etwas ins Freie bewegen
[2] in die Ferne gehen, woanders hingehen
[3] in eine Richtung gelegen sein
[4] etwas übersteigen, überschreiten
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Verbs gehen mit dem Präfix hinaus-
Synonyme:
[1] rausgehen; dialektal: aushingehen
[2] weggehen
[3] liegen
[4] überragen, übersteigen, überschreiten, übertreffen
Gegenwörter:
[1] hereingehen, hineingehen
Beispiele:
[1] Er ging aus dem Haus hinaus.
[2] Er ging in die weite Welt hinaus.
[3] Die Tür geht zum Hof hinaus.
[4] Ihr Einsatz ging weit über das Normale hinaus.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch