morphologisch
Adjektiv:

Worttrennung:
mor·pho·lo·gisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [mɔʁfoˈloːɡɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: die Morphologie (Lehre von den Morphemen und Wörtern) betreffend; den Regeln der Morphologie entsprechend
[2] Biologie: auf die Lehre der Struktur von Organismen bezogen
[3] allgemein: die äußere Gestalt betreffend; der Form oder der Struktur nach; den äußeren Bau betreffend
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Wortes Morphologie mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch
Synonyme:
[1] morphematisch
Gegenwörter:
[1] phonetisch, phonologisch, semantisch, syntaktisch
Beispiele:
[1] Die morphologische Analyse von Wörtern ist Voraussetzung für die Entwicklung von grammatischen Regeln in Flexion, Komparation und Wortbildung.
[1] „Wir stoßen außer den genannten orthographischen und phonetischen noch auf morphologische, semantische und syntaktische Probleme vielfältigster Art, die einer genauen Wortdefinition entgegenstehen.“
[1] „Erwähnenswerte Ableitungen und Zusammensetzungen werden im Text morphologisch eingeordnet.“
[1] „Auf der morphologischen, grammatischen und orthographischen Ebene ist die Einheitlichkeit der deutschen Standardsprache stets voll gewahrt geblieben…“
[1] „Die dabei ins Feld geführten Minimalpaare basieren jedoch auf unterschiedlichen morphologischen Strukturen (…).“
[1] „Die bisher genannten Eigenschaften machen ein Wort aufgrund von phonologischen, graphematischen oder morphologischen Merkmalen zum Anglizismus, aber Busses Begriff reicht weiter.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch