schlendern
Verb:

Worttrennung:
schlen·dern, Präteritum: schlen·der·te, Partizip II: ge·schlen·dert
Aussprache:
IPA [ˈʃlɛndɐn]
Bedeutungen:
[1] ohne bestimmtes Ziel locker und langsam umhergehen
Herkunft:
Das Wort wurde im 17. Jahrhundert aus dem Niederdeutschen in die hochdeutsche Studentensprache übernommen; niederdeutsch slendern gehört zu schlingen in dessen älterer Bedeutung „gleiten, winden
Gegenwörter:
[1] eilen, rennen
Beispiele:
[1] Ich schlenderte durch den Park, bis es Abend wurde.
[1] „Bald werden wir im Sonnenschein durch Fußgängerzonen schlendern und in den Schaufenstern nach Sonderangeboten suchen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch