sexy
Adjektiv:

Worttrennung:
se·xy, Komparativ: se·xy·er, Superlativ: am se·xys·ten
Aussprache:
IPA [ˈzɛksi]
Bedeutungen:
[1] sexuell aufreizend oder erregend
[2] umgangssprachlich: gut; cool; ein angenehmes Gefühl erzeugend
Herkunft:
im 20. Jahrhundert von dem gleichbedeutenden englischen Adjektiv sexy übernommen
Synonyme:
[1] attraktiv, erotisch, erotisch anziehend
[2] abgefahren, geil, klasse, toll
Gegenwörter:
[1] grässlich, hässlich, schlampig, unschön
Beispiele:
[1] Er findet Jule sexy.
[1] „Ohne die Oberbekleidung sind sie sexy, verführerisch und zeigen schon sehr viel Haut!“
[1] „Was sie für Paul aber sexy machte, war ihre Jugendlichkeit.“
[2] So mancher Aschaffenburger findet Gabelstapler sexy.
[2] „Arm, aber sexy.“ (Aussage zum Image Berlins, die Klaus Wowereit zugerechnet wird)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch